Videro überzeugt mit neuer Plattform und No-Touch Installation

Von Redaktion  •  16 Feb 2018 um 11:57  •  Events & Medien

Vier spannende Messetage liegen hinter uns. Vier Tage, in denen wir die Besucher auf der ISE in Amsterdam mit ersten detaillierten Einblicken in unsere neu entwickelte Digital Signage Plattform VIDERO® 4.0 begeistern konnten. Zweites Highlight, das so manchen Zuhörer in Staunen versetzte, war die Präsentation der VIDERO® No-Touch Installation für Apple TV. Eine Schlüsselfunktion, die gerade bei größeren Rollouts von unschätzbarem Wert ist.

Wir freuen uns sehr über das positive Feedback und bedanken uns bei allen Besuchern am Stand für das Interesse und den spannenden Austausch.

„The all-new VIDERO® 4.0“

„Das absolute Highlight ist natürlich VIDERO® 4.0“, beschreibt André Brinkmöller, Mitglied des Vorstandes der Videro AG, in einem Satz, was die Besucher am Messestand in Amsterdam erwartete. Die Plattform überzeugt insbesondere durch die für mobile Geräte optimierte Oberfläche, die intuitive Bedienung und vor allem die vielen neu entwickelten und neu gestalteten Funktionsbereiche.

„VIDERO® 4.0 ist eine komplette Neuentwicklung, die Datenbankstrukturen, die Verwaltung der Inhalte, das Contentmanagement, der Composer, jede Programmierzeile ist neu – es ist alles komplett neu. Viel schlanker, viel schneller“, fasst auch Johannes Büld, CEO der Videro AG, im Interview die Ergebnisse der Entwicklungsarbeit zusammen.

 

No-Touch Installation für Apple TV

Die neue Plattform sollte aber nicht das einzige Highlight in Amsterdam sein. Vorgestellt wurde ebenfalls die Integration des Apple TV in das Portfolio der VIDERO® MediaPlayer-Familie. Mit dem Apple TV bietet sich eine äußerst attraktive Alternative, die das bisherige Sortiment perfekt ergänzt.

„Der größte Game-Changer, für uns ist tatsächlich das Apple TV. Weil es so leistungsstark ist und so zuverlässig“, zeigt sich Johannes Büld, CEO der Videro AG, sichtlich begeistert.

Zum Game-Changer wird das Apple TV insbesondere durch die VIDERO® No-Touch Installation. Durch eine integrierte Routine können Apple TVs so ausgeliefert werden, dass der Anwender sie nach Erhalt nur mit dem Internet verbinden muss. Sämtliche Konfigurationen werden über die VIDERO® Cloud vollständig automatisch vorgenommen. Eine Revolution am Digital Signage Markt. „Nach unserer Erfahrung sind größere Rollouts überhaupt nicht zu händeln, wenn man nicht genau diesen Weg geht“, erläutert Johannes Büld den zentralen Aspekt dieser Technologie.

Oder wie es Brian Edwards, Gründer und CEO von Edwards Technologies, Inc. (ETI), ausdrückt: „Our new no touch technology has removed the tech from the tech.”

Die Videro AG verfolgt damit konsequent den bekannten Weg. Die Technik verschwindet komplett im Hintergrund. Der Kunde kann sich damit auf die wesentlichen Dinge – die interaktive Kommunikation ihrer Markenbotschaften und die Erschaffung von Kundenerlebnissen – konzentrieren.

„Die Kunden können viel erwarten, weil VIDERO® 4.0 jetzt auf dem Markt ist“, gibt André Brinkmöller zum Schluss einen Ausblick. „Es stehen viele tolle neue Projekt an – vor allem im Retail Bereich, wo wir sehen, dass Kunden Umsatzsteigerungen erzielen und mit VIDERO® ein ganz neues Tool in den Läden haben, das sie sehr erfolgreich macht.“

Aus der Rubrik

Wie wird Kundendialog zum Erlebnis? Wie gelingt es, Kunden spielerisch zu überraschen, zu...

Wie wohl sich Bewohner, aber auch Besucher, einer Stadt fühlen, basiert weniger auf dem...

Zum 15. Mal öffnet die Integrated System Europe vom 06. bis 09. Februar 2018 im Amsterdamer RAI...

Antwort hinterlassen