Digitale Verkaufskonzepte für den Baustoffhandel – die „Ausstellung Digital“ auf dem EUROBAUSTOFF FORUM 2017

Von Redaktion  •  11 Dez 2017 um 13:23  •  Events & Medien

Am 22. und 23. Oktober fand in Köln das EUROBAUSTOFF FORUM 2017 statt, auf dem sich die Gesellschafter der EUROBAUSTOFF über neuste Trends und Leistungsangebote informieren konnten. Ein absolutes Besucher-Highlight war hierbei der Konzeptstand „Ausstellung Digital“, der spektakulär präsentierte, wie analoge Ausstellungen intelligent und beeindruckend mit digitalen Informationen verknüpft, ergänzt und aufgewertet werden können.

Lebensgroße Produktpräsentationen auf Videowalls, intelligente Schubladensysteme, über RFID gesteuerte Inhalte sowie digitale Konfiguratoren und Beratungsmöglichkeiten auf interaktiven Touchscreens machten die Ausstellung zu einem echten Erlebnis.

Unser Agenturpartner FULLHAUS hat dieses zukunftsweisende Konzept gemeinsam mit der EUROBAUSTOFF entwickelt und auf Basis der VIDERO® Plattform eindrucksvoll umgesetzt.

 

Von der Vision zur schlüsselfertigen Anwendung

Bereits 2015 konnte FULLHAUS mit digitalen Verkaufs- und Beratungsangeboten auf dem damaligen EUROBAUSTOFF FORUM unter dem Konzeptnamen „FLIESE DIGITAL 2020“ die Fachhändler begeistern.

„Das Konzept ‚FLIESE DIGITAL‘ war damals in weiten Teilen noch eine Vision, ein Ausblick auf Chancen und Möglichkeiten der digitalen Beratung. In den folgenden zwei Jahren haben wir gemeinsam mit FULLHAUS die Idee kontinuierlich verbessert und erweitert“, beschreibt Peter Abraham, Fachbereichsleiter Einrichtung und Planung der EUROBAUSTOFF, die Entwicklung.

Ergebnis dieser Arbeit ist das nunmehr „schlüsselfertige“, einsatzbereite Produktpaket, das die Fachhändler der EUROBAUSTOFF in der „Ausstellung Digital“ live erleben konnten und ab sofort auch ordern und einsetzen können.

Kern des Konzepts ist die enge Verzahnung von analogen, haptisch erfahrbaren Produkten mit vielfältigen, detailreichen, digitalen Informationen und interaktiven Präsentationen – mit dem Ziel, möglichst punktgenau auf das konkrete Kundeninteresse zu reagieren. In der Praxis bedeutet dies, dass ein Kunde ein Produkt, wie z.B. eine Fliese, zur Hand nimmt, eine Schublade mit Mustern öffnet, einen Ausziehschrank mit Innentürmuster herauszieht oder auch ein Fensterprofil auf einen dafür vorgesehenen Bereich platziert und Sensoren dieses Interesse an die VIDERO® Plattform übermitteln.

So können dem Kunden direkt passende Informationen wie Produktvariationen, Farbauswahl, aber auch passende Zusatzprodukte auf vor Ort platzierten Displays angezeigt oder auch zur weiteren Auswahl, Ansicht oder Beratung in interaktive Konfiguratoren übertragen werden.

Interaktiver Touchscreen

Interaktiver Touchscreen

Interaktive Touchscreens und große Videowalls sorgen für eine beeindruckende Präsentation der Artikel in jeder gewünschten Variante und Detailtiefe. Die Verbindung aus haptischer Erfahrung und digitaler Information steigert das Kundenerlebnis und vermittelt gleichzeitig die Kompetenz des Beraters sowie die Zukunftsfähigkeit, die Innovationskraft und die Modernität des Handels.

Auch inhaltlich weiß das Konzept zu überzeugen: So wurden bis zum Forum die Sortimente Fliesen, Holz- und Bodenbeläge, sowie Innentüren, mit ca. 8.000 herstellerübergreifenden Artikeln aufgebaut. Neben dem modularen Gesamtkonzept, das fokussiert auf ausstellungsrelevante Sortimente entwickelt wurde, wurden auch Lösungen für einzelne, spezielle Beratungsszenarien, wie der Terrassendielenpräsenter, vorgestellt.

„Das Feedback war großartig. An beiden Tagen herrschte großer Andrang am Stand. Die EUROBAUSTOFF Gesellschafter haben den Nutzen des Konzepts für Kunden und Berater sehr schnell erkannt“, zeigt sich Benjamin Meckl, Geschäftsführer FULLHAUS Marketing & Werbung, sichtlich zufrieden. „Und auch im Nachhinein zeigen uns die Anfragen nach individuellen Umsetzungsmöglichkeiten, dass das Konzept großen Anklang gefunden hat.“

 

Digitale Lösungen ermöglichen neue Ladenkonzepte

Die beschriebenen Vorteile für den Kunden – die erweiterte und passgenaue Beratung und die Präsentation umfassender Sortimente – bieten zudem für den stationären Handel großartige Chancen sich gegenüber dem Onlinehandel zu positionieren und sich zu differenzieren.

Gesamte Produktsortimente präsentieren zu können ist kein Privileg des Onlinehandels mehr, wenn der stationäre Handel seine Beratungsmöglichkeiten digital erweitert. Die großen Pluspunkte – die persönliche Beratung und das direkte Produkterlebnis – kommen so noch besser zur Geltung. Beides wird, gerade bei investitionsintensiven Entscheidungen, wie zum Beispiel die Neugestaltung eines Badezimmers, zu recht noch immer gerne in Anspruch genommen wird.

Aber die Nutzung digitaler Beratungslösungen im Baustoffhandel könnte in Zukunft noch viel weitreichendere Optionen bieten.

„Der Einsatz dieser Technologien ermöglicht ganz neue Ladenkonzepte,“ erklärt Benjamin Meckl. „Durch die Nutzung digitaler Ausstellungsräume wird die Branche in die Lage versetzt, auch in Innenstädten, auf kleinsten Flächen Ihr Angebot eindrucksvoll zu präsentieren. Bei Interesse können die Kunden dann zu einem der außerhalb gelegenen Fachmärkte fahren – die Automobilhersteller haben solche Modelle bereits vorgelebt.

 

FULLHAUS und Videro: Eingespielte Partner

Das Konzept „Ausstellung Digital“ wurde auf Basis der VIDERO® Plattform umgesetzt, über die sämtliche Inhalte, die über ein Web-System eingespielt werden, alle Bildschirme und die interaktiven Elemente gesteuert werden. Sowohl die Inhalte als auch die angeschlossenen Displays können zudem hierüber auch überwacht werden.

„Bei der Entwicklung und auch bei der Installation der Ausstellung haben wir eng mit Videro zusammengearbeitet. Als langjähriger und verlässlicher Partner sorgt Videro für einen reibungslosen Ablauf und eine einwandfreie Umsetzung und hat damit maßgeblich zum Erfolg der ‚Ausstellung Digital‘ beigetragen“, beschreibt Benjamin Meckl die gute Zusammenarbeit.

Das kommt nicht von ungefähr. Viele Fachhändler der EUROBAUSTOFF setzen bereits auf eine digitale Beratungslösung, die auf VIDERO® basiert und von FULLHAUS umgesetzt wird: Über das Angebot EUROBAUSTOFF TV, das mittlerweile auf über 100 Displays gezeigt wird, bietet die EUROBAUSTOFF ihren Gesellschaftern schon jetzt Bewegtbildinformationen zu unterschiedlichen Produkten, Serviceleistungen, aber auch Angebote, Herstellervideos und allgemeine Nachrichtenkanäle an.

Aus der Rubrik

Wie wird Kundendialog zum Erlebnis? Wie gelingt es, Kunden spielerisch zu überraschen, zu...

Wie wohl sich Bewohner, aber auch Besucher, einer Stadt fühlen, basiert weniger auf dem...

Vier spannende Messetage liegen hinter uns. Vier Tage, in denen wir die Besucher auf der ISE in...

Antwort hinterlassen