Die Attraktivität für den Kunden hochhalten – Digital Signage bei Zinser

Von Redaktion  •  18 Sep 2018 um 14:02  •  Projekte

Wie die gesamte Branche, steht auch das Modehaus Zinser vor der großen Herausforderung, den steigenden Kundenansprüchen – z.B. große Angebotsvielfalt und immer neue Inspiration – gerecht zu werden.

Um für die Kunden weiterhin besonders attraktiv zu sein, stellt Zinser – als rein stationärer Anbieter – neben den klassischen Vorteilen der persönlichen und kompetenten Beratung, das Einkaufserlebnis in den Fokus seiner strategischen Verkaufskonzepte.

Teil der Strategie ist auch der Einsatz digitaler Kommunikationslösungen. Welche Vorteile diese bieten und warum Zinser sich hierbei für die Zusammenarbeit mit VIDERO entschieden hat, erläutert u.a. Michael Seifert, Bereichsleiter Verkaufskoordination und Organisation, in unserem Video.

 

Traditionsreiches Modehaus in Baden-Württemberg

Bereits in den 1870er Jahren wurde das Modehaus Zinser, damals klassischerweise als gemischtes Warengeschäft, gegründet und bis heute ist die Modehaus-Zinser-Gruppe ein Familienunternehmen.

Als Modeanbieter vor Ort, mit sieben Filialen an sechs Innenstadt-Standorten in Baden-Württemberg, bietet Zinser seinen Kunden einen besonderen Mehrwert durch persönliche und kompetente Beratung und aufrichtige Kommunikation. Kundenzufriedenheit ist oberstes Gebot.

Modern, serviceorientiert und familiär – das sind seit Beginn die zentralen Werte und so präsentiert sich das Unternehmen auch heute, um ihren Kunden von angesagten Trends bis zum klassischen Business-Outfit Mode für die ganze Familie anzubieten.

 

Einkaufserlebnis digital unterstützen

 In Zeiten gesteigerter Kundenwünsche und erhöhtem Druck durch die Onlinekonkurrenz, muss der stationäre Handel aktiv werden, um den Kunden weiterhin Anreize zu bieten, in die Läden zu kommen. Das weiß auch Zinser und bietet deshalb in großzügigen Verkaufsräumen modernste Warenpräsentation, internationale und angesagte Mode-Marken und großartigen Kundenservice.

Unterstützt werden diese Angebote neuerdings durch Digital Signage Lösungen, um das formulierte Ziel – Steigerung des Einkaufserlebnisses – zu erreichen, die Wiedererkennung der Marke Zinser zu fördern und den Kunden ein erweitertes, aktuelles Informationssystem zu bieten.

So kam es zur Zusammenarbeit mit VIDERO – zunächst als Information für die Etagen. Zusätzlich sollte die Möglichkeit geschaffen werden, die Kampagnenmotive direkt auf der Fläche zu zeigen.

„Wir nutzen hier sicherlich nur einen Bruchteil der existierenden Möglichkeiten, aber das ist auch ein Thema, warum wir uns für VIDERO entschieden haben: Dass man klein anfangen und dann seinen Einsatz verstärken und vermehren kann,“ beschreibt Michael Seifert, Bereichsleiter Verkaufskoordination und Organisation, die aktuelle Nutzung.

„Wir haben uns verschiedene Lösungen angeschaut und da hat uns – auch mir persönlich – die VIDERO-Plattform und das Konzept, das dahintersteht, am besten gefallen,“ ergänzt Seifert im Interview.

Ebenfalls zufrieden sind auch die Verantwortlichen der Videro AG. André Brinkmöller, Mitglied des Vorstandes, erklärt: „Die Herausforderungen der Modebranche, gerade im stationären Handel, sind immens. Wir sind stolz, wenn wir bei der Bewältigung dieser Aufgaben unterstützen können und freuen uns darauf, mit Zinser die nächsten Schritte zu gehen, um das Kundenerlebnis und damit auch die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern.“

 

Aus der Rubrik

Viele Jahre hieß die Aufgabe im Einzelhandel, den Handel in das Internet zu bringen. Bei...

„Wie bringt man neues Leben in ein 30-Jahre altes Hotel?“ Der zuständige Architekt des...

Orbi ist ein experimenteller Hightech-Themenpark, der darauf ausgerichtet ist, Naturgeschichte...

Antwort hinterlassen